Systemisches Stellen

Wir alle sind einen Teil verschiedener Systeme. In der Familie als Eltern, Schwester/Bruder, Tochter/Sohn, im Arbeitsumfeld und im Freundeskreis leben wir verschiedene Rollen. Einige empfinden wir als angenehm, andere belastend.

Wenn störende Muster und Situationen den Alltag beeinträchtigen, kann mit Hilfe des systemischen Stellens der erste Schritt zu ihrem persönlichen Ziel eingeleitet werden.

Systemisches Stellen eignet sich für alle Menschen, die bereit sind, sich selber und ihre Situation zu reflektieren und allenfalls zu verändern. Diese Methode hilft ein persönliches Anliegen visuell darzustellen. Dadurch werden unterschiedliche Sichtweisen auf das Problem gezeigt. Somit können neue Wege erkannt, das Ziel ins Auge gefasst und angegangen werden.

Die eigenen Ressourcen wirken unterstützend, neue Perspektiven zu akzeptieren und den ersten Schritt in Richtung Ziel zu gehen.

Diese Methode unterstützt bei:

  • Konflikten (Mobbing, Familienstreit …)
  • Entscheidungen
  • gesundheitlichen Beschwerden
  • Schmerzen
  • Ängsten und Phobien
  • Antriebslosigkeit
  • Stress
  • depressiven Verstimmungen
  • belastenden Angewohnheiten

Diese Art der Persönlichkeitsentwicklung gehört zu den prozessorientierten Methoden und wirkt über längere Zeit nach.

 
Oberer Graben 41
9000 St.Gallen
Praxis 071 222 00 68
Handy 079 407 97 16

Lageplan
Logo